🎁KOSTENFREIE LIEFERUNG NACH DE&AT🎁

5 Regeln für einen glücklichen und gesunden Hund


Haustiere brauchen Stimulierung. Es ist allzu leicht, ein Hündchen zu adoptieren wenn man sich einen süßen Kumpel zum Kuscheln wünscht, ohne an die ganze Arbeit zu denken, die mit dem Besitz eines Hundes verbunden ist. Wenn Sie jedoch ein verantwortungsbewusster Hundehalter sein wollen, müssen Sie Ihrem Vierbeiner das Spiel und die Bewegung geben, die er braucht. Es ist so: Ein müder Hund ist ein glücklicher Hund, und hier haben wir einige Ideen versammelt, wie Sie Ihre Fellnase müde und glücklich halten können.

 

1. Bedenken Sie die Bedürfnisse Ihres Hundes

Was jeder Hund braucht hängt von Alter, Rasse, Temperament und allgemeiner Gesundheit ab. Einige Hunde mögen lieber in der Sonne liegen und andere sind immer zum Spielen bereit. Achten Sie darauf, was Ihr Hund täglich benötigt, und geben Sie ihm genauso viel Bewegung und Aufmerksamkeit wie er braucht.

 

2. Experimentieren und abwechseln

Selbst wenn Sie eine gute Routine haben und Ihr Hund viel Bewegung bekommt, kann es ihm trotzdem langweilig werden. Durch die Abwechslung der Aktivitäten, wird Ihr Hund sowohl geistig als auch körperlich angeregt. Neue Spielzeuge, insbesondere Intelligenzspielzeuge, können ihrem Hund eine Kombination aus Bewegung und geistiger Anregung bieten. Auch wenn Sie mit ihm Gassigehen, kann es für Ihren Hund geistig aufregend sein, einfach auf einer anderen Route zu gehen.

 

3. Spielgruppe

Eltern arrangieren oft Spieltreffen für ihre Kinder, damit sie mit anderen Kindern und nicht nur der Mama oder dem Papa spielen können. Das hat auch den zusätzlichen Vorteil, dass die Eltern eine Pause machen und Zeit mit anderen Erwachsenen verbringen können. Mit Hunden kann es ähnlich sein. Wenn Sie Ihren Hund auf einer Hundewiese oder im Hundetraining mitnehmen, hat er die Möglichkeit mit Artgenossen zu interagieren. Das bietet Ihnen auch eine Pause davon, sein ständiger Spielkamerad zu sein.

 

4. Bindung mit Ihrer Fellnase

Nicht nur wenn Sie Ihren Hund streicheln, herzen oder massieren wird die Bindung zwischen Ihnen verstärkt, sondern auch bei gemeinsamen Unternehmungen und Erlebnissen. Sie können zusammen joggen, wandern und natürlich auf regelmäßig Spaziergänge gehen. Sie können auch auf dem Hundespielplatz mit Ihrem Hund spielen. Das alles dient nicht nur dazu, ihre Beziehung zu stärken, sondern das gibt Ihrem Hund auch etwas Bewegung und geistige Anregung.

 

5. Allein lassen

Während Hundehalter ihrem Hund zu oft nicht genug Aufmerksamkeit geben, geben sie auch manchmal zu viel. Genau wie bei Menschen braucht Ihr Hund Zeit allein zu sein und wenn man ihm diese Zeit nicht gibt, kann er ängstlich und gestresst werden, wenn Sie weg sind. Wenn Sie Ihrem Hund gesunde Zeit allein mit einem Spielzeug geben, mit dem er sich beschäftigen kann, hilft ihm das, ein ausgeglichener und glücklicher Hund zu sein.

 

Hunde sind, genau wie Menschen, nicht einheitlich und brauchen zu verschiedenen Zeiten unterschiedliche Aufmerksamkeit und Bewegung. Geben Sie Ihrem Hund die Aufmerksamkeit, Bewegung und geistige Anregung, die er braucht, und sowohl er als auch Sie werden sich glücklicher und gesünder fühlen.

 

Marco vom PetPassion-Team (Gründer von PetPassion)

Leave a comment

Please note, comments must be approved before they are published

Beste Zufriedenheit

Unser Kundenservice steht ihnen 24/7 zur Verfügung

Mehr erfahren
Bester Versand

Wir bieten schnellen Versand mit Sendungsverfolgung

Mehr erfahren
Unsere Garantie

Innerhalb von 14 Tagen Geld zurück erhalten, falls es wider Erwarten nicht gefällt

Mehr erfahren